..

Ausgewählte Kennzahlen

Ausgewählte Kennzahlen

 

 

31.12.2012

31.12.2011

Bereinigtes Eigenkapital1

TEUR

1.153.137

1.048.107

Bereinigte Eigenkapitalquote1

%

43,8

44,8

Nettofinanzverschuldung4

TEUR

346.296

153.317

Nettoverschuldung2 4

TEUR

445.524

239.263

Net Gearing4

%

30,0

14,6

Offene Kreditlinien

TEUR

211.179

250.757

Liquiditätsbestand3 4

TEUR

528.835

499.564

Erwerb von immateriellen Anlagen und Sachanlagen im Geschäftsjahr

TEUR

319.640

193.352

Erwerb von nicht beherrschenden Anteilen im Geschäftsjahr

TEUR

26.593

320

Mitarbeiter zum Periodenende

Anzahl

7.033

6.444

Ausgewählte GuV-Positionen
(vor/nach Umstrukturierungen)

 

 

2012

2011

Umsatz

TEUR

2.090.403

2.140.032

EBITDA vor Umstrukturierungen

TEUR

358.658

480.292

EBITDA-Marge vor Umstrukturierungen

%

17,2

22,4

 

 

 

 

EBITDA nach Umstrukturierungen

TEUR

352.380

480.292

EBITDA-Marge nach Umstrukturierungen

%

16,9

22,4

 

 

 

 

EBIT vor Umstrukturierungen

TEUR

254.994

363.979

EBIT-Marge vor Umstrukturierungen

%

12,2

17,0

 

 

 

 

EBIT nach Umstrukturierungen

TEUR

231.508

363.979

EBIT-Marge nach Umstrukturierungen

%

11,1

17,0

 

 

 

 

EBT vor Umstrukturierungen

TEUR

246.389

351.949

Ertragsteueraufwand vor Umstrukturierungen

TEUR

54.464

84.554

Steuerquote vor Umstrukturierungen

%

22,1

24,0

 

 

 

 

EBT nach Umstrukturierungen

TEUR

236.042

351.949

Ertragsteueraufwand nach Umstrukturierungen

TEUR

55.119

84.554

Steuerquote nach Umstrukturierungen

%

23,4

24,0

 

 

 

 

Jahresüberschuss vor Umstrukturierungen

TEUR

191.926

267.404

Anteil der Aktionäre der Lenzing AG am Jahresüberschuss
vor Umstrukturierungen

TEUR

186.626

258.671

 

 

 

 

Jahresüberschuss nach Umstrukturierungen

TEUR

180.924

267.404

Anteil der Aktionäre der Lenzing AG am Jahresüberschuss
nach Umstrukturierungen

TEUR

175.624

258.671

1) Eigenkapital inklusive Investitionszuschüsse abzgl. anteilige latente Steuern (nach Umstrukturierungen).
2) lnklusive Pensions- und Abfertigungsrückstellungen.
3) Umfasst Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente sowie liquide Wertpapiere und liquide Wechsel.
4) Ab 2012 werden auch liquide Wechsel in den Liquiditätsbestand einbezogen. Der Vorjahreswert wurde angepasst.