Tabelle
Liniendiagramm
Säulendiagramm

Ergebnissituation

EUR Mio 2010 2011 20121
Umsatz1.766,32.140,02.090,4
EBITDA330,6480,3 358,7
EBIT231,9 364,0 255,0
EBT216,9 351,9 246,4
Anteil der Aktionäre der Lenzing AG am Jahresüberschuss 159,1 258,7 186,6
 

Ergebnissituation in %

Prozent 2010 2011 20121
EBITDA Marge in %18,7 22,4 17,2
EBIT Marge in %13,1 17,0 12,2
Steuerquote in %18,5 24,0 22,1
 

Investitionskennzahlen

EUR Mio201020112012
Investitionen LenzingAG53,6 59,8 128,4
Investitionen Gruppe gesamt230,0 196,3 196,3
Abschreibungen Gruppe (ohne Umstrukturierungen)102,5 120,6 107,3
 

Kapitalstruktur / Rentabilität

EUR Mio 31.12.2010 31.12.2011 31.12.2012
Fremdkapital (ohne Sozialkapital)9 1.123,3 1.206,4 1.380,3
Sozialkapital 81,3 85,9 99,2
Bereinigtes Eigenkapital8758,8 1.048,1 1.153,1
 

Kapitalstruktur / Rentabilität in %

Prozent 31.12.2010 31.12.2011 31.12.2012
ROCE in %10 18,4 23,3 15,3
ROE in %10 24,9 29,6 16,4
 

Produktionskennzahlen

in 1.000 Tonnen2010 2011 2012
Produktion Faser gesamt 653,7 705,1 778,5
Produktion Kunststoff6 35,7 39,3 39,3
 

Finanzierungsstruktur

EUR Mio 31.12.2010 31.12.2011 31.12.2012
Liquiditätsbestand 305,6 499,6 528,8
Vorräte 222,8 284,6 299,6
Forderungen (operativ)254,9 312,8 365,3
Verbindlichkeiten (operativ)591,8 639,5 604,4
Nettofinanzverschuldung3 307,2 153,3 346,3
Nettoverschuldung2 3 388,5 239,3 445,5
Gewinnrücklagen und andere Rücklagen 613,6 828,2 941,7
 

Net Gearing

Prozent 31.12.2010 31.12.2011 31.12.2012
Net Gearing in %3 40,5 14,6 30,0
 

Cashflow-Kennzahlen

EUR Mio 2010 2011 2012
Brutto-Cashflow7 282,3 435,3 248,0
Cashflow aus der Betriebstätigkeit 294,0 309,7 209,4
Cashflow nach Investitionen64,0 113,4 -136,7
Liquiditätsbestand 306,6 499,6 528,8
 

Kapitalisierung

EUR Mio 2010 2011 2012
Grundkapital 26,7 27,6 27,6
Börsenkapitalisierung 2.238,1 1.697,6 1.811,2
 

Börsenkennzahlen

EUR 2010 2011 2012
Aktienkurs per 31.12. 87,00 63,9 68,2
Gewinn/Aktie4 5 8 6,19 9,88 6,61
1) Ergebnissituation 2012: alle Werte vor Umstrukturierungen.
2) inkl. Abfertigungs- und Pensionsrückstellungen.
3) ab 2012 werden auch liquide Wechsel in den Liquiditätsbestand einbezogen. Der Vorjahreswert wurde angepasst.
4) auf Basis der gewichteten durchschnittlichen Anzahl der Aktien.
5) aus der fortgeführten und aufgegebenen Geschäftstätigkeit.
6) aus der fortgeführten Geschäftstätigkeit.
7) ab 2012 werden die Ertragsteuern gänzlich im Brutto-Cashflow ausgewiesen. Der Vorjahreswert wurde angepasst.
8) nach Umstrukturierungen.
9) ohne Investitionszuschüsse abzgl. anteilige latente Steuern.
10) Berechnung: siehe Langzeitvergleich im hinteren Teil des Geschäftsberichts.