..

Seite ausdrucken

Konzernabschluss

Erläuterungen zur Konzern-Bilanz,
zur Konzern-Gesamtergebnisrechnung
und zur Entwicklung des Konzern-Eigenkapitals

Note 20

Sachanlagen

Entwicklung

Die Sachanlagen haben sich wie folgt entwickelt:

Entwicklung der Sachanlagen

TEUR

2012

Grundstücke
und Bauten

Technische Anlagen und Maschinen, Betriebs- und Geschäfts- ausstattung

Geleistete Anzahlungen
und Anlagen
im Bau

Summe

Anschaffungs- und Herstellungskosten

 

 

 

 

Stand 1.1.2012

371.167

1.844.978

122.073

2.338.218

Währungsdifferenz

-808

-4.091

-2.220

-7.118

Konsolidierungskreisänderungen

0

0

0

0

Zugänge

8.791

91.548

216.251

316.590

Abgänge

-455

-13.757

0

-14.212

Umbuchungen

20.058

119.019

-139.058

19

Umgliederung zur Veräußerung gehaltener Vermögenswerte und Veräußerungsgruppen

-3.188

-32.374

0

-35.562

Stand 31.12.2012

395.566

2.005.323

197.046

2.597.935

Kumulierte Abschreibungen

 

 

 

 

Stand 1.1.2012

-172.410

-1.074.585

473

-1.246.521

Währungsdifferenz

-124

1.892

-460

1.309

Konsolidierungskreisänderungen

0

0

0

0

Planmäßige Abschreibungen

-12.201

-94.971

0

-107.172

Wertminderungen

0

-17.204

0

-17.204

Umbuchungen

1

-1

0

0

Umgliederung zur Veräußerung gehaltener Vermögenswerte und Veräußerungsgruppen

3.188

29.374

0

32.562

Abgänge

78

13.228

0

13.306

Zuschreibungen

0

954

0

954

Stand 31.12.2012

-181.468

-1.141.311

13

-1.322.766

Buchwert 1.1.2012

198.757

770.393

122.547

1.091.697

Buchwert 31.12.2012

214.098

864.012

197.059

1.275.169

Entwicklung der Sachanlagen

TEUR

2011

Grundstücke
und Bauten

Technische Anlagen und Maschinen, Betriebs- und Geschäfts- ausstattung

Geleistete Anzahlungen
und Anlagen
im Bau

Summe

Anschaffungs- und Herstellungskosten

 

 

 

 

Stand 1.1.2011

339.687

1.710.898

84.587

2.135.172

Währungsdifferenz

3.645

15.361

3.377

22.383

Konsolidierungskreisänderungen

0

0

0

0

Zugänge

10.186

86.155

98.323

194.664

Abgänge

-1.204

-12.324

-472

-14.001

Umbuchungen

18.854

44.888

-63.742

0

Stand 31.12.2011

371.167

1.844.978

122.073

2.338.218

Kumulierte Abschreibungen

 

 

 

 

Stand 1.1.2011

-157.519

-974.808

-46

-1.132.374

Währungsdifferenz

-564

-6.174

38

-6.701

Konsolidierungskreisänderungen

0

0

0

0

Planmäßige Abschreibungen

-11.141

-90.478

0

-101.619

Wertminderungen

-2.977

-14.896

0

-17.873

Umbuchungen

-743

261

481

0

Abgänge

535

11.510

0

12.045

Zuschreibungen

0

0

0

0

Stand 31.12.2011

-172.410

-1.074.585

473

-1.246.521

Buchwert 1.1.2011

182.168

736.089

84.541

1.002.798

Buchwert 31.12.2011

198.757

770.393

122.547

1.091.697

Verpfändungen von Sachanlagen und andere auf Sachanlagen lastende dingliche Sicherheiten oder Verfügungsbeschränkungen

Die Sachanlagen enthalten auch Anlagen aus Finanzierungsleasingverträgen (vgl. dazu Note 42).

Ferner bestehen dingliche Sicherheiten an Sachanlagen für Darlehen der Gruppe. Auf die Ausführungen in Note 31 wird verwiesen. Der Buchwert der zur Sicherstellung von Finanzverbindlichkeiten verpfändeten Sachanlagen beträgt 258.517 TEUR (31. Dezember 2011: 264.622 TEUR).

Vertragliche Verpflichtungen für den Erwerb von Sachanlagen

Die Verpflichtungen aus offenen Bestellungen für die Lieferung von Sachanlagen belaufen sich zum 31. Dezember 2012 auf 119.977 TEUR (31. Dezember 2011: 105.464 TEUR).

Aktivierung von Fremdkapitalkosten

Im Geschäftsjahr 2012 werden 3.171 TEUR (2011: 304 TEUR) an Fremdkapitalkosten auf Sachanlagen aktiviert. Dabei wird ein Fremdkapitalkostensatz in Höhe von 2,23% bis 2,91% (2011: gewichteter Durchschnitt von 2,7%) verwendet.

Wertminderungen und Wertaufholungen

Auf Grund der durchgeführten Bewertung zum beizulegenden Zeitwert abzüglich von Veräußerungskosten sind im Geschäftsjahr 2012 Wertminderungen auf Sachanlagen in Höhe von 17.203 TEUR (2011: 0 TEUR) unter dem „Ergebnis aus Umstrukturierungen“ erfasst (siehe dazu die Notes 5 und 13).

Auf Grund der durchgeführten Impairmenttests sind im Geschäftsjahr 2012 Wertminderungen auf Sachanlagen in Höhe von 0 TEUR (2011: 17.873 TEUR) unter den „Abschreibungen auf immaterielle Anlagen und Sachanlagen“ erfasst. Wesentliche Wertminderungen auf Sachanlagen betreffen im Geschäftsjahr 2011 vorwiegend technische Anlagen und Maschinen sowie Bauten. Sie werden auf Grund technischer und wirtschaftlicher Veralterung sowie verringerter wirtschaftlicher Ertragskraft notwendig. Sie sind in den Segmenten Plastics Products (13.322 TEUR) bzw. Fibers (4.551 TEUR) angefallen.

Im Geschäftsjahr 2012 sind Wertaufholungen auf Sachanlagen in Höhe von 954 TEUR (2011: 0 TEUR) unter den „Abschreibungen auf immaterielle Anlagen und Sachanlagen“ erfasst. Die Wertaufholungen auf Sachanlagen betreffen im Geschäftsjahr 2012 technische Anlagen und Maschinen. Sie werden auf Grund erhöhter wirtschaftlicher Ertragskraft vormals wertgeminderter Sachanlagen und Anschaffungskostenanpassungen notwendig.

Sämtliche Wertminderungen und Wertaufholungen wurden auf Grund interner Einschätzungen des erzielbaren Betrags ermittelt.